Fortschritte

2013 stand ganz im Zeichen von Focus2015. Verschiedene Meilensteine haben wir bereits erreicht (siehe Kapitel «Retail & Corporate Banking», «Private Banking», «Institutional Clients»). So haben wir 2013 die Kundensegmentierung verfeinert und das Vertriebsnetz optimiert. Mit einer sehr umfassenden Mobile Banking App richten wir unsere Onlinekanäle auf die mobilen Bedürfnisse unserer Kunden aus. Zudem haben wir eine einzigartige Online-Plattform namens «LLB Xpert views» für institutionelle Kunden lanciert. Weitere Meilensteine in der Umsetzung der strategischen Initiativen sind der Verkauf der Treuhandgesellschaft Jura Trust AG sowie die Schliessung der LLB (Schweiz) AG mit dem Verkauf der Zweigniederlassung Lugano.

Wie im März 2013 angekündigt, haben wir per Ende Dezember 2013 die Banktätigkeit der LLB (Schweiz) AG eingestellt. Die LLB Verwaltung (Schweiz) AG, die Nachfolgegesellschaft mit Sitz in Zürich-Erlenbach, wird die restliche Abwicklung vornehmen. Sie untersteht der Aufsicht der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht (FINMA). Ebenfalls abgeschlossen werden konnte per Ende 2013 der Verkauf der Zweigniederlassung Lugano an die PKB PRIVATBANK SA. Damit gehen ein wesentlicher Teil des Geschäftsvolumens der LLB (Schweiz) AG in Höhe von rund CHF 2 Mia. sowie alle 24 Mitarbeitenden an die PKB über. Die Liegenschaft an der Stampfenbachstrasse in Zürich wurde verkauft, die Veräusserung der Liegenschaft in Lugano ist lanciert.

Aus Gruppensicht führte die Schliessung der LLB (Schweiz) AG mit dem Verkauf der Zweigniederlassung Lugano wie erwartet zu Abflüssen von rund CHF 3.2 Mia. Die Standorte Genf und Zürich-Erlenbach werden neu als Vertretungen der LLB AG, Vaduz, mit Fokus auf Kunden aus dem Markt Zentral- und Osteuropa geführt.

Insgesamt konnten wir den Personalbestand der LLB-Gruppe seit Ende 2012 von 1'090 auf 925 Vollzeitstellen senken. Dank der strategischen Initiativen bringt unser Unternehmen gute Voraussetzungen mit, um sich im Wettbewerb erfolgreich zu behaupten.

2013 standen auch der Abbau nicht strategischer Märkte und Kunden sowie die Implementierung des variablen Vergütungssystems und die Stärkung der Leistungskultur im Mittelpunkt. Für 2014 plant die LLB-Gruppe, ihre Ertragskraft zu festigen, indem sie ihr Produkt- und Dienstleistungsangebot mit Innovationen erneuert, ihre Preismodelle überarbeitet, Synergien in den Geschäftsprozessen klar nutzt und ihre Marktbearbeitung weiter systematisiert.

nach oben