Investitionen

Mobile Banking App

Mit der modernen IT der LLB-Gruppe erfüllt das Corporate Center den Anspruch, als Partner für Innovationen neue Geschäftspotenziale zu erschliessen. Seit Dezember 2013 stellen wir unseren Kunden eine attraktive Lösung für das LLB Mobile Banking mit Smartphones und Tablets zur Verfügung. Von der Einzahlung über den Kontoauszug bis zum Börsengeschäft bietet die Mobile Banking App nahezu denselben Funktionsumfang wie das bewährte LLB Online Banking für Desktop-Computer. Mit «Scan and Pay» lassen sich Einzahlungsscheine bequem und einfach mit dem Smartphone einscannen. Unsere Mobile Banking App ist einfach sowie intuitiv zu bedienen und erfüllt zugleich höchste Sicherheitsstandards. Die iOS-Version für Apple-Geräte steht zum Download bereit, die Android-Version folgt im ersten Halbjahr 2014.

Multi Channel Management

Um neue intelligente Lösungen zu kreieren, spielt die zielgerichtete Zusammenarbeit zwischen IT und Marketing eine zentrale Rolle. Kunden halten sich zunehmend in sozialen Netzwerken auf, wählen virtuelle Kanäle zur Kontaktaufnahme aus, und der Webkanal wandelt sich zum Verkaufs- und Interaktionskanal. Entsprechend hat die LLB-Gruppe 2013 damit begonnen, ein Multi Channel Management für die Marktbearbeitung zu etablieren. Dazu werden die Plattformen für die technischen Vertriebswege (Online- und Mobile Banking) bereitgestellt und erweitert. Zudem wird die Analyse von Daten noch wichtiger, um Kunden besser zu verstehen. Zur Dimension der wertorientierten Betrachtungsweise kommt die verhaltensorientierte Sicht auf den Kunden. Damit wird das Mehrkanalsystem Teil des Customer Relationship Management (CRM), mit dem Ziel, eine verstärkte Kundennähe und Kundenbindung zu erreichen.

Prozessoptimierung

Moderne Kommunikationstechnologie spielte bei der Einführung des Customer Service Center im Mai 2013 der LLB in Vaduz eine zentrale Rolle. Dieser Dreh- und Angelpunkt für 68'000 Kunden verbindet das Wissen der drei Funktionsbereiche Infoline, Support Privatkunden sowie Online-Banking. Mit diesem einheitlichen Service aus einer Hand haben wir bei gleichem Leistungsumfang 30 Prozent der Ressourcen einsparen können. 2014 wird die Group IT den Aufbau von massgeschneiderten CRM-Systemen für die Marktbearbeitung mitgestalten und die neueste Telefontechnologie implementieren.

Die Informationstechnologie befindet sich in einem permanenten Wandel. Die Weiterentwicklung der Produktportfolios, neue regulatorische Anforderungen sowie der steigende Kostendruck fordern eine ständige Modernisierung, Konsolidierung und Differenzierung der IT-Landschaft. Seit der gruppenweiten Einführung der Bankensoftware Avaloq im Jahr 2011 konnte die LLB ihre Verarbeitungsqualität und die Produktivität stetig erhöhen. Die Group IT hilft, Arbeitsprozesse flexibler zu gestalten sowie Vertriebsprozesse durch Fokussierung und Automatisierung effizienter zu machen.

Datenschutz und Energieeffizienz

Seit Mitte 2013 befindet sich das Datacenter der LLB-Gruppe in Eschen (FL). In diesem sind hochsensible Unternehmensdaten bestens geschützt und stehen lückenlos zur Verfügung. Datensicherheit hat für uns eine zentrale Bedeutung. Informationsverarbeitende Systeme, die Vertraulichkeit, Verfügbarkeit und Integrität garantieren, schützen vor Gefahren und Bedrohungen und helfen bei der Vermeidung von Schäden sowie bei der Minimierung von Risiken. Unser Rechenzentrum hat jedoch nicht nur einen der höchsten Sicherheitsstandards der Ostschweiz, sondern ist zugleich ein Bekenntnis zu «Green IT». Es wurde vom Uptime Institute mit dem Tier-III-Design-Zertifikat ausgezeichnet (siehe Kapitel «Verantwortung für Gesellschaft und Umwelt»).

Compliance

Integrität ist für das Vertrauen unserer Kunden, Aktionäre, Mitarbeitenden sowie der Öffentlichkeit wesentlich. Die LLB-Gruppe misst daher dem Funktionsbereich Legal & Compliance einen hohen Stellenwert bei und hat diesen 2013 personell gestärkt. Die unabhängige Organisationseinheit unterstützt ein verantwortungsvolles, geschäftsorientiertes Handeln und reduziert oder vermeidet die Gefahr von Compliance-Risiken wie etwa Reputationsschäden. 2013 hat sie 28 Reglemente gemäss dem Grundsatz einer einheitlichen Regelung innerhalb der Gruppe angepasst. Unter anderem wurden die «Rules of Conduct» neu definiert, die das Verhalten der Mitarbeitenden und Organe der LLB-Gruppe beim Umgang mit Interessenskonflikten entsprechend den gesetzlichen und regulatorischen Rahmenbedingungen vorgeben.

Legal & Compliance war überdies bei der Lösung der US-Steuerthematik für die LLB Vaduz sowie bei der Entwicklung unserer Steuerkonformitätsstrategie involviert. Die LLB-Gruppe unterstützt die Steuerkonformitätsstrategie des Finanzplatzes Liechtenstein und geht den tief greifenden Wandel, in dem sich das regulatorische Umfeld befindet, aktiv an. Dieses bleibt dynamisch und wird laufend komplexer. 2014 steht international eine grosse Regulierungswelle an (siehe Kapitel «Regulatorische Vorgaben und Entwicklungen»). Zudem ist geplant, ein Group Regulatory Committee einzurichten, das sich mit der Umsetzung der neuen Vorschriften befasst.

Shared Service Centers

Als Rückgrat der LLB-Gruppe hat unser Corporate Center 2013 erheblich dazu beigetragen, das Unternehmen dem erhöhten Wettbewerb anzupassen. Ein Schritt, um die Servicequalität weiter zu steigern, war 2012 die Zusammenführung von Zahlungsverkehr, Handel und Wertschriftenverwaltung der LLB-Gruppe in Shared Service Centers am Hauptsitz in Vaduz. In einem Benchmarking-Vergleich mit anderen Banken hat besonders unsere Wertschriftenabwicklung ihre hohe Produktivität unter Beweis gestellt. Insgesamt haben wir nicht nur die erwarteten Kosteneinsparungen um über CHF 1 Mio. übertroffen, sondern auch das Serviceangebot erweitert. Der Trend zu Shared Service Centers gewinnt in unserer Unternehmensgruppe an Bedeutung. Die konzerninterne Bündelung von Leistungen bietet viel strategisches Potenzial: einerseits zur Kostenoptimierung sowie zur Qualitätsverbesserung von Steuerungs- und Supportprozessen, andererseits zur Konzentration von Experten-Know-how in Kompetenzzentren.

nach oben