Segmentergebnis

Das Geschäftsvolumen des Segments Retail & Corporate Banking der LLB-Gruppe wuchs 2013 um 5.8 Prozent auf CHF 16.9 Mia. (31.12.2012: CHF 16.0 Mia.). Das Kreditgeschäft entwickelte sich erneut positiv und die Ausleihungen stiegen netto um 2.7 Prozent beziehungsweise CHF 234 Mio. Die verwalteten Kundenvermögen erhöhten sich performancebedingt um 9.3 Prozent auf CHF 8.1 Mia. (31.12.2012: CHF 7.4 Mia.). Das Segment verzeichnete einen geringen Abfluss an Netto-Neugeldern in Höhe von CHF 2 Mio. (2012: Zufluss CHF 238 Mio.). Der Personalbestand sank um 3.7 Prozent auf 235 Vollzeitstellen (31.12.2012: 244).

Insgesamt übertrafen das Dienstleistungs- und Kommissionsgeschäft sowie das Handelsgeschäft die Ergebnisse des Vorjahres. Der Erfolg aus dem Zinsengeschäft lag 2013 bei CHF 84.7 Mio. und damit 7.2 Prozent unter dem von 2012 (CHF 91.2 Mio.). Verantwortlich für den Rückgang ist der anhaltende Margendruck auf den Kundengeldern. Der Erfolg aus dem Zinsengeschäft nach Wertberichtigungen für Kreditrisiken profitierte von deutlich geringeren Wertberichtigungen. Er erhöhte sich um 18.2 Prozent auf CHF 85.5 Mio. (2012: CHF 72.3 Mio.). Der Erfolg aus dem Dienstleistungs- und Kommissionsgeschäft stieg angesichts des guten Börsenjahres 2013 deutlich um 26.8 Prozent auf CHF 24.3 Mio. (2012: CHF 19.2 Mio.). Der Erfolg aus dem Handelsgeschäft stieg um 11.3 Prozent auf CHF 7.7 Mio. (2012: CHF 7.0 Mio.). Insgesamt erhöhte sich der Geschäftsertrag um 20.2 Prozent auf CHF 118.3 Mio. (2012: CHF 98.4 Mio.). Gleichzeitig stieg der Geschäftsaufwand um 9.6 Prozent auf CHF 74.4 Mio. (2012: CHF 67.8 Mio.). Der Personalaufwand stieg um 3.6 Prozent auf CHF 28.9 Mio. (2012: CHF 27.9 Mio.). Der Sachaufwand erhöhte sich um 6.8 Prozent auf CHF 3.5 Mio. (2012: CHF 3.3 Mio.). Hauptverantwortlich sind höhere Kosten für Dienstleistungen von anderen Segmenten sowie Rückstellungen für die US-Steuerthematik, die anteilig im Sachaufwand des Segments Retail & Coporate Banking verbucht wurden. Die Cost-Income-Ratio stieg auf 62.5 Prozent an (2012: 57.8 %).

Das Segmentergebnis vor Steuern konnte deutlich um 43.5 Prozent auf CHF 43.9 Mio. (2012: CHF 30.6 Mio.) gesteigert werden.

Segmentrechnung

 

 

 

 

 

in Tausend CHF

2013

2012*

+/– %

*

Vergleichsperiode wurde in Übereinstimmung mit IAS 19 (überarbeitet) angepasst. Siehe hierzu Ziffer 2.1 der Rechnungslegungsgrundsätze.

Erfolg Zinsengeschäft

84'669

91'218

–7.2

Wertberichtigung für Kreditrisiken

817

–18'916

 

Erfolg Zinsengeschäft nach Wertberichtigungen für Kreditrisiken

85'486

72'302

18.2

Erfolg Dienstleistungs- und Kommissionsgeschäft

24'301

19'163

26.8

Erfolg Handelsgeschäft

7'748

6'960

11.3

Übriger Erfolg

744

0

 

Total Geschäftsertrag

118'279

98'425

20.2

Personalaufwand

–28'928

–27'916

3.6

Sachaufwand

–3'485

–3'264

6.8

Abschreibungen und Amortisationen auf dem Anlagevermögen

–107

–140

–23.6

Dienstleistungen (von) / an andere(n) Segmente(n)

–41'857

–36'520

14.6

Total Geschäftsaufwand

–74'377

–67'840

9.6

Segmentergebnis vor Steuern

43'902

30'585

43.5

Kennziffern

 

 

 

 

2013

2012

*

Geschäftsaufwand (ohne Rückstellungen für Rechts-und Prozessrisiken, Wertberichtigung aus zur Veräusserung gehaltene langfristige Vermögenswerte und Wertberichtigung aus Goodwill) im Verhältnis zum Geschäftsertrag (ohne Wertberichtigung für Kreditrisiken und Wertveränderungen der Kaufpreisverbindlichkeiten aus Akquisitionen).

**

Geschäftsertrag ohne Wertberichtigung für Kreditrisiken zum durchschnittlichen Geschäftsvolumen.

Netto-Neugeld-Zufluss / (-Abfluss) (in Millionen CHF)

–2

238

Wachstum Netto-Neugeld-Zufluss / (-Abfluss) (in Prozent)

0.0

3.3

Cost-Income-Ratio (in Prozent)*

62.5

57.8

Bruttomarge (in Basispunkten)**

71.4

75.3

Zusätzliche Informationen

 

 

 

 

 

 

31.12.2013

31.12.2012

+/– %

Geschäftsvolumen (in Millionen CHF)

16'916

15'991

5.8

Kundenvermögen (in Millionen CHF)

8'089

7'399

9.3

Personalbestand (teilzeitbereinigt, in Stellen)

235

244

–3.7

nach oben